Armutsbericht 2018

  • Geschrieben am: 14 December 2018
  • von: werner
Container: 

Soeben ist der Armutsbericht 2018 des Paritätischen Wohlfahrtsverbands erschienen. Zum Download bitte auf den Link klicken.

Er zeigt deutlich, dass Armut kein Problem von Randgruppen ist, sondern Menschen aus allen Bevölkerungsschichten trifft.

Von der Gesamtheit der Armen sind

  • 33,2% erwerbstätig,
  • 24,8% in Rente / Pension,
  • 21,0% arbeitslos,
  • 12,4% in Ausbildung / Lehre,
  • 8,3% nicht erwerbstätig.

Armut zu beseitigen ist also nicht allein mit einem "Beschäftigungsprogramm" zu lösen, sondern es ist ein komplexes Problem, das mit unserem gesamtgesellschaftlichen System zusammen hängt!

Wir benötigen dafür grundlegende Veränderungen unserer Gesellschaft, die die Politik allein kaum bewirken kann, selbst wenn sie es wollte!

Stimmen: 1
Christoph371
Der Armutsbericht belegt,

Der Armutsbericht belegt, dass Armut nicht in erster Linie Arbeitslose und Nichterwerbstätige betrifft sondern Erwerbstätige und Rentner (57%). Daher ist die Forderung nach einer Anhebung des Mindestlöhne auf mind. 12€ absolut gerechtfertigt.